Kontakt | Impressum | Intern

HERREN 30 machen Aufstieg perfekt - Herzlichen Glückwunsch

     von links: Bernd Wever, Constantin Schmalhaus-Weerts, Jan Müller, Bastian Hogg u. Sven Berger

 

Im letzten Saisonspiel, am 26.01.19, kam es gegen die Herren 30 Bundesligareserve der JTG Wilhelmshaven zu einem echten Endspiel, in dem der Sieger direkt in die Verbandsliga Niedersachsen aufsteigt.

Mit interner Verstärkung durch Bernd Wever, der normalerweise bei den Herren 50 spielt, sahen die zahlreichen Zuschauer ein intensiv geführtes Spitzeneinzel zweier 'Serve and Volley' -Spieler. Beide Routiniers brachten ihre Aufschlagspiele immer durch, somit musste der Tiebreak die Entscheidung bringen. Hier war der Wilhelmshavener Walter Schneider mit 7:6; 7:6 letztlich der Glücklichere. 

Im zweiten Einzel vom Leeraner Vereinstrainer Constantin Schmalhaus- Weerts gegen Andreas Blum lief es besser. Schmalhaus- Weerts konnte die starken Aufschläge des 2 Meter Mannes Blum im Verlauf des Spiels immer besser lesen und siegte verdient mit 3:6; 7:5; 10:6.

Mannschaftskapitän Sven Berger ging gegen Kambiz Goshtasbian, wie immer, sehr konzentriert zur Sache. Mit cleverem Winkelspiel schlug er die entscheidenden Winner von der Grundlinie und brachte sein Team mit 6:3; 7:5 in Führung. 

Sebastian Hogg, in dieser Saison ungeschlagen, spielte gegen Björn Niehaus hochmotiviert und nahezu fehlerlos. Mit 6:1; 6:1 siegte er in Rekordzeit von 50 Minuten. 

Damit stand es vor den abschließenden Doppeln 3:1 für Leer. 

Constantin Schmalhaus- Weerts trat mit Sven Berger gegen Andreas Blum und Goshtasbian Kambiz an. Im ersten Satz diktierten die Leeraner eindeutig das Spiel und führten schnell mit 6:1. Dann wurden die Wilhelmshavener immer sicherer und drehten das Spiel noch zum 4:6; 4:10.

So fiel die Entscheidung um die Meisterschaft im Doppel von Bernd Wever und Sebastian Hogg. Sie bestimmten mit starken Aufschlägen, aggressivem Returnspiel und geschickt platzierten Volleys das Spiel und siegten, letzlich ungefährdet, mit 7:6; 6:2.

Sebastian Hogg war mit 2 Siegen der 'Man of the Match' und machte damit die Meisterschaft und den Aufstieg perfekt. 

Weiterhin gehört zur Mannschaft: Jannes Hollbach.

Bericht von B. Wever

 

Auf unserem Neujahrsempfang am 20.01.19 begrüßte unser 1. Vors. Joachim Klemm rund 50 Mitglieder.

In seiner Rede wünschte er allen ein gesundes 2019 und einen guten sportlichen Verlauf. Er bedankte sich bei Gisela Carstens, die uns immer bestens mit allem kulinarischen versorgt sowie bei Anatoli Friedrich, der unsere Anlage immer top pflegt und in Ordnung hält- Auch bedankte er sich bei Constatin Schmahlhaus-Weerts für seinen Einsatz um dasTennistraining und die sportliche Entwicklung unseres Clubs sowie bei allen ehrenamtlichen Helfern und dem Vorstand. Weiter wies er darauf hin, das unser Club am heutigen Tage genau 110 Jahre besteht. Gegründetwurde unser Tennis-Club am 20.01.1909. Der erste Tennisplatz entstand im Julianenpark. 1981 erfolgte dann unser großer Umzug auf die neue Anlage am Bahndamm. Hier entstand dann auch 1991unsere 3-Feld-Tennishalle.er

Der Club plant Um- und Verschönerungarbeiten im Clubheim in naher Zukunft durchzuführen.

Der Neujahrsempfang war ingesamt eine tolle Veranstaltung, bei der sich viele Mitglieder trafen. Aufgrund der Jahreszeit sieht man sich ja sonst eher weniger und daher sind solche Veranstaltung eine willkommene Abwechslung :-).

 

 

 

 

 

Das Doppel-Spass-Turnier am 09.12. hat allen wieder sehr gut gefallen. Es wurde gemeinsam gefrühstückt und Tennis gespielt. Vielen Dank an Geertje für die Organisation und Gila für das leckere Frühstück.

 

 

Das am Samstag, den 24.11.18 auf unserer Anlage stattgefundene Winterfest war eine super Veranstaltung, an der ca. 100 Mitglieder (Kinder, Jugendliche u. Erwachsene ) teilnahmen. Somit waren alle Generationen vertreten. Es gab Reibekuchen, Bratwurst, Glühwein, Kinderpunsch uvm.

Unsere Terrasse war einfach toll geschmückt und die Feuerkörbe strahlten Wärme und Gemütlichkeit aus.

Im laufe des Abends gabs eine Verknobelung für Kinder mit aktraktiven Gewinnen, in der Halle wurden Spiele ausgetragen und viele sahen sich die „schöne Bescherung“ an.

Ganz herzlichen Dank den Organisatoren Jörg Greiwe, Thomas Kramer, Theo de Buhr, Annette Ruwe-Wilken und Geertje Wumkes 👍😀. Danke auch an Gila und ihr Team 😀

….. und nächstes Jahr findet eine Wiederholung statt :-)

 

Im Rathaus in Leer wurden am Mittwoch noch einigeTeilnehmer der Stadtradel-Aktion geehrt.

Lena  Klöver konnte für die von Ihr organisierte und betreute Gruppe von 22 Teilnehmer des TC Grün-Weiß Leer die Urkunde für den 3. Platz in der Vereinswertung entgegen nehmen.

Herzlichen Dank Lena und Glückwunsch an alle und im nächsten Jahr wird erneut gestartet 😀

                                       

Links: Lena Klöver mit der Urkunde für unseren Club