Kontakt | Impressum | Intern

Auch im letzen Spiel am 17.12. gewannen unsere Herren 30 ebenfalls und schlugen den TC Schwarz-Rot Papenburg II mit einem 4:2. Bereits vor diesem Spiel stand der Aufstieg in die Bezirksliga fest. Im Einsatz waren:

Sven Berger, Marc Gladysz, Bastian Hogg, Michael Freese, Jan Müller, Jannes Hollbach und Fanjoscha Bieder (Foto folgt).

Herzlichen Glückwunsch 

Die einzelnen Ergebnisse findet ihr durch einen Klick auf Mannschaften in unsrem Hauptmenue, dann seit Ihr beim NTV und könnt die Spielberichte und Ergebnisse einsehen.

Gemeldet hatten sich insgesamt 18 Kinder, die fantastisch Tennis gespielt haben und sich unheimlich engagierten. Vielen Dank an Annette, Consti u. Thomas sowie allen Helfern für dieses tolle Turnier, das mit Verleihung von Medaillen für jeden ,                                     

altalle haben gewonnen alt - und mit einem leckeren gemeinsamen Essen endete.

Turnierbeginn

alt

alt

alt

alt

alt

Ehrung unserer jüngsten Tennispielerinnen und -spieler

alt

 alt

Am Sonntag den 27.11.2016 veranstaltete der TC GW Leer den 2. Frühstücks Doppelspaß.
18 Damen und Herren spielten jeweils bis zu 4 Runden Tennis. Es gab wieder ein reichhaltiges Frühstücksbuffet von Gila, einfach lecker. Es war eine sehr gelungenes Turnier, was allen sehr viel Spass gemacht hat.

Herzlichen Dank an Thomas Kamp und Geertje Wumkes für die tolle Organisation.

alt          von links: Hendrik Hamer, Enno Wolckenhaar, Knut Busching, Insa Baumfalk, Claudia Dumschat, Thomas Kamp, Renate Schaaf, Daniela Kamp, Christoph Dumschat, Horst Frieling, Walter Scheiding, Wolfgang Wildemann, Franz Schmitz, Lena Köver, Uwe Heger, Sonja Heidemann, Silvia Wildemann und Cornelia Pietryga,  ganz vorne unsere Spielerinnen von morgen: Karla Busching, Isabella Kamp und Amelie Kamp 

   

Den zweiten 5:1 Sieg im zweiten Spiel machte die Spielgemeinschaft GW Leer/ Auricher TC der Herren 50 gegen TV Lutten/ Vechta  klar.

In der Leeraner Tennishalle am Bahndamm sahen die erneut zahlreichen Zuschauer am 19.11. spannende Begegnungen. Im Spitzeneinzel überzeugte Bernd Wever mit druckvollen Aufschlägen und sehr agressivem Returnspiel in Rekordzeit gegen Franz Büssing mit 6:0; 6:2. Wilfried Lerf an Position 2 erwischte ebenfalls einen guten Tag und konnte nach anfänglichen Schwierigkeiten Herbert Kohl letztendlich sicher mit 7:5 und 6:2 besiegen. Thomas Ahrens, jetzt das vierte Jahrin Folge ohne Satzverlust, konnte seinen Paradeschlag, die beidhändige Rückhand, nach Belieben einsetzen und holte mit 6:2; 6:4 gegen Peter Nitschke den dritten Punkt.

Andreas Lohmann, die langjährige Leeraner Nummer eins, führte schnell mit 5:1, verlor dann aber eine Kontaktlinse und dadurch bedingtkomplett Rhythmus und Dominanz gegen den ehemaligen polnischen Handballnationalspieler Krzystof Specht und musste sich 6:7; 2:6 geschlagen geben.  

Die Gegner staunten nicht schlecht, als die SG Leer/Aurich dann zu den Doppeln drei neue Spieler aufstellte.

Das Spitzendoppel Folkert Adler/ Gerhard Isermeyer überzeugte mit variantenreichen Aufschlägen, intelligentem Winkelspiel und druckvollen Volleys. Mit 6:4 ; 7:6 hielten sie Nitsche/ Specht auf Distanz.

Den 5:1 Endstand besiegelten gewohnt souverän Bernd Wever/ Dr. Thilo Grape, die beiden sind ebenfalls seit 4 Jahren unbesiegt, gegen Büssing/ Kohl mit 6:2; 6:4.

In der nächsten Partie am 10.12. in Lüneburg dürfte eine Vorentscheidung um die Meisterschaft fallen. Bericht von Bernd Wever


 

Erfolgreicher Start in die Tennis-Wintersaison

Die Herren 50 Spielgemeinschaft GW Leer / ATC Aurich ist als Aufsteiger erfolgreich in die neue Wintersaison 2016/2017 gestartet.

Im ersten Punktspiel in der Verbandsliga Niedersachsen am 12.11.16 gegen Schwarz-Weiss Cuxhaven wurde ein klarer 5:1 Sieg eingefahren.

Im Spitzeneinzel brillierte Bernd Wever mit Serve and Volley und agressivem Returnspiel gegen Axel Hensch mit 6:1; 6:0.

Wilfried Lerf hatte mit Horst Weiß einen langen und intensiven Schlagabtausch auf gleichem Niveau und musste sich etwas unglücklich

mit 6:7; 6:2 und 8:10 geschlagen geben.

Thomas Ahrens spielte gewohnt sicher und druckvoll von der Grundlinie und siegte 6:4; 6:3.

Folkert Adler erwischte einen sehr guten Tag, spielte mit  variantenreichen Aufschlägen und intelligentem Winkelspiel nahezu fehlerlos. In

Rekordzeit rang er den starken Italiener Piedro Vanini mit 6:0; 6:0 nieder.

Die zahlreichen Zuschauer waren gespannt auf den ersten Einsatz des 18- fachen Leeraner Kreismeisters Andreas

Lohmann nach mehreren Jahren der Tennisabstinenz. Er überzeugte  mit großem Ballgefühl und Spielübersicht und gewann an der Seite

von Routinier Dietmar Müller-Dunkmann im Doppel in drei Sätzen mit 6:2; 1:6 und 10:5.

Bernd Wever / Wilfried Lerf ließen abschließend im Doppel mit 6:1; 6:0 keinen Zweifel mehr am ersten Sieg in der neuen Spielklasse aufkommen.

Bericht von Bernd Wever